Zurück

Salzachöfen

SalzburgerLand Card Mitgliedsbetriebe: Naturerlebnisse
Entfernung: 21 km
Die Salzachöfen am Pass Lueg markieren den klammartigen Durchbruch der Salzach zwischen dem Tennen- und dem Hagengebirge. Sehenswert ist vor allem der „Dom“ der Klamm sowie der bis zu 100 m tiefe Einschnitt des Flusses in den Dachsteinkalk.


Salzachöfen

Vom nahegelegenen Pass Lueg aus sind es nur wenige Schritte bis zum Naturdenkmal "SALZACHÖFEN".

Der imposante Durchbruch zwischen Tennen- und Hagengebirge in den Dachsteinkalk ist über 80 m tief.

Die Felswände weisen zahlreiche, durch Wirbelbildung des fließenden Wassers
entstandene, riesige Erosionskolke auf. An der sehenswertesten Stelle, dem "Dom", scheinen sich die Felswände völlig zu schließen.

Dieses beeindruckende Naturschauspiel begeistert jung und alt und lässt sich gut mit einem Besuch der 1763 erbauten Wallfahrtskirche "Maria Brunneck" auf der Passhöhe verbinden.

Geschichte
Nach dem Ende der letzten Eiszeit entstand hier ein klammerartiger Durchbruch der Salzach zwischen dem Tennen- und Hagengebirge. Der Einschnitt des Flusses in den Dachsteinkalk ist bis zu 80 m tief. Die Felswände weisen zahlreiche, durch Wirbelbildung des fließenden Wassers entstandene, riesige Erosionskilke auf. An der sehenswertesten Stelle, dem "Dom", scheinen sich die Felswände völlig zu schließen. Das Naturdenkmal Salzachöfen ist seit Beginn des 19. Jahrhunderts für Besucher erschlossen.

Einen Besuch Wert ist auch die 1763 erbaute Wallfahrtskirche 2Maria Brunneck" auf der Passhöhe.
Mai bis Oktober täglich.
45 min.
EUR: 3,00
Freier Eintritt so oft Sie wollen
Salzachöfen Golling
Obergäu 82 / 5440 Golling
T.: +43 6244 4356
E.: office@golling.info
Kommentare und Bewertungen
Keine Bewertungen / Kommentare vorhanden.